Hinweis: Das Verwaltungsgericht Potsdam hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

VG Potsdam

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Die Rechtsantragsstelle des Verwaltungsgerichts Potsdam

Rechtsanträge können zu den Öffnungszeiten der Rechtsantragstelle zu Protokoll der Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle des Verwaltungsgerichts gestellt werden. Die Urkundsbeamtin achtet auf die Einhaltung der Form der Anträge und ist bei der Formulierung der Begründung behilflich. Den weiteren Schriftverkehr haben die Beteiligten selbst zu führen. Die Rechtsantragsstelle darf keine Rechtsberatung erteilen.

Die Rechtsantragstelle befindet sich in der Friedrich-Ebert-Straße 32, 14469 Potsdam, im Erdgeschoss, Zimmer 004.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr

Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

Zur Antragsaufnahme bei der Rechtsantragsstelle sollten alle den Rechtsfall betreffenden Unterlagen, insbesondere bereits ergangene Bescheide, mitgebracht werden.

Rechtsanträge können rechtswirksam auch per Post, Telegramm oder Telefax gestellt werden, nicht per Telefon oder E-Mail.

Anfragen wegen der Übersendung von Entscheidungen per E-Mail können (ausschließlich) an folgende Adresse gerichtet werden: entscheidungen(at)vg-potsdam.brandenburg.de

Hinweis: "Um den automatischen Versand von E-Mails (Spam) an uns zu vermeiden, haben wir bei den angegebenen E-Mail-Adressen das "@" Zeichen durch (at) ersetzt. Bitte fügen Sie stattdessen das "@" Zeichen ein, wenn Sie uns eine E-Mail schicken möchten."

Ansprechpartner/in für Menschen mit Behinderungen

Ansprechpartner/in für Menschen mit Behinderungen: Justizamtfrau Susanne Hermann Telefon: (0331) 2332-534 E-Mail: verwaltung(at)vg-potsdam.brandenburg.de Menschen mit Behinderungen, die besonderer Maßnahmen bedürfen, werden gebeten, dies der Ansprechpartnerin rechtzeitig mitzuteilen. Dadurch kann eine Vielzahl von Problemen bereits im Vorfeld begegnet und eine entsprechende Hilfe zur Verfügung gestellt werden. Die Ansprechpartnerin für Menschen mit Behinderung erteilt keine Rechtsberatung oder Rechtsauskünfte und nimmt keine Anträge in Rechtssachen entgegen. Ein Behindertenparkplatz befindet sich neben dem Gebäude in der Einfahrt zum Hof und ist ausschließlich über die Kurfürstenstraße erreichbar. Behinderten Personen ist der Zugang zum Dienstgebäude mit einem barrierefreien Aufzug möglich. Die Anmeldung erfolgt über die Gegensprechanlage, die sich neben dem Haupteingang am barrierefreien Aufzug befindet. Im Gebäude können sämtliche Räume mit dem Aufzug erreicht werden. Eine behindertengerechte Toilette befindet sich im Erdgeschoss im Bereich der Sitzungssäle. Hinweis: "Um den automatischen Versand von E-Mails (Spam) an uns zu vermeiden, haben wir bei den angegebenen E-Mail-Adressen das "@" Zeichen durch (at) ersetzt. Bitte fügen Sie stattdessen das "@" Zeichen ein, wenn Sie uns eine E-Mail schicken möchten."

Formulare

Das Verwaltungsgericht Potsdam hält  das Formular "PKH-Antrag - Erklärung über die perönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse" nebst allgemeinen sowie Ausfüllhinweisen zum Herunterladen bereit.

Download:
Download PKH-Antrag mit Hinweisen   (application/pdf  477.7 KB)